0 Flares 0 Flares ×

Johannisbeerquark Rezept Astrid Prinzessin zu Stolberg

Heute habe ich für euch dieses köstliche Johannisbeer-Quark Rezept. In kleine Gläschen gefüllt, läßt sich der Nachtisch auch super zum Picknick im Grünen mitnehmen….

Ich liebe diese kleinen Gläschen mit dem praktischen Verschluss, egal ob für ein kaltes Süppchen, für einen kleinen gesunden Smoothie oder wie hier für einen fruchtigen Nachtisch.

Mein Johannisbeer-Quark Rezept:

Ganz unten ins Glas gebe ich zunächst etwas Gató, das ist ein mallorquinischer Mandelkuchen, der nur aus Eiern, Mandeln, Zucker und ein paar Gewürzen besteht. Also ohne Mehl und ich verwende außerdem Honig oder Agavensirup anstelle von Zucker. Das Rezept kommt ganz bald, versprochen!!! Ihr könnt natürlich irgend einen anderen Rührkuchen nehmen, am besten mit Nüssen oder ein Stückchen Tortenboden.

Für das Johannisbeer-Quark Rezept nehme ich ein Päckchen Quark, die gleiche Menge rote Johannisbeeren und mixe sie gut. Jetzt gebe ich so viel Agavensirup hinein, wie es für eine ausreichende Süße notwendig ist. (Die Johannisbeeren sind sehr unterschiedlich sauer und die Geschmäcker sind verschieden, deshalb kann ich hier schlecht eine genaue Angabe machen)

Den fertigen Johannisbeer-Quark gebe ich auf den Kuchen im Glas.

Dann mische ich etwas griechischen Joghurt mit etwas mit Bourbon-Vanille aromatisierten Zucker und gebe einen kleinen Klacks davon als Häubchen oben drauf.

Jetzt kann es rausgehen zum Picknick, hmmmmm….. go beauty!

Zu den anderen Rezepten

0 Flares 0 Flares ×

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Post Navigation