0 Flares 0 Flares ×

grüne Smoothies

Inzwischen weiß jeder wie gesund grüne Smoothies für die Ernährung sind, doch die meisten schütteln sich bei dem Gedanken an ein herb-bitteres Vergnügen mit Gemüse zum Frühstück. Ich habe euch ein paar Tipps zusammengestellt wie garantiert jeder grüne Smoothie zu einer gesunden und köstlichen Vitaminbombe wird….

  1. Tipp: sucht euch eine Obstbasis, die ihr mögt. Es eignen sich Äpfel, Birnen, Mango, etc. (wenn ihr abnehmen möchtet, sind Bananen eher ungeeignet)
    .
  2. Tipp: wählt ein mildes Blatt-Gemüse. Frische junge Spinatblättchen sind sehr mild, ebenso Feldsalat. Ich liebe die Frische von glatter Petersilie, auch kombiniert mit den Blättern von Stangensellerie. Besonders mild ist ein Salatkopf. Natürlich könnt ihr auch verschiedenes „Grün“ mischen. Davon muß immer eine gute Hand voll in den Mixer. Verzichten würde ich zunächst auf Kohl, Rucola und andere strengen Gemüse.
    .
  3. Tipp:  mach dir den grünen Smoothie als Frühstück für einen gesunden Start in den Tag. Dafür muß der Smoothie mehr Energie enthalten. Ich gebe in meinen Frühstücks-Smoothie 3 Esslöffel voll Vollkornhaferflocken, für extra Ballaststoffe 3 Esslöffel voll Haferkleie und 3 Esslöffel voll gemahlene Mandel hinzu. Dieser grüne Smoothie ist nun eine vollständige Mahlzeit.
    .
  4. Tipp: bringe zusätzlichen Geschmack in deine grünen Smoothies. Wenn du es etwas süßer liebst, dann süße mit etwas Honig oder Agavensirup, auf Zucker oder Süßstoff würde ich komplett verzichten. Der Saft einer Zitrone oder einer Orange geben eine frisch-fruchtige Note und etwas Vanille aus der Mühle oder Zimt, auch etwas Abrieb einer unbehandelten Zitrone machen grüne Smoothies interessant. Wenn du es scharf magst, kannst du deinen Smoothie mit Tabasco oder Chili würzen.
    .
  5. Tipp: zum Schluß die Flüssigkeit. Ich verwende immer nur Wasser. So ist der Geschmack voll auf das Obst, das Gemüse und die Gewürze konzentriert. Milch ist für die meisten Erwachsenen ungeeignet, selbst wenn sie es noch nicht wissen, wir haben ja schließlich keinen Kälbermagen. Kalzium bekommst du auch aus dem Gemüse. Wenn du zum lösen der Vitamine Fett möchtest, dann gebe lieber ein paar Nüsse hinzu. (Nussmilch besteht aus Nüssen und Wasser)

Die leckeren Smoothie-Rezepte – und weitere – finden Sie im Buch „Superfood-Smoothies“.

Ich wünsche dir ein fröhliches Experimentieren und ein gutes Gelingen mit grünen Smoothies.
Für den Fall, dass du mal kein frisches Gemüse oder frisches Obst zur Hand hast, oder auf Reisen bist, kann ich dir das Bio Gemüse Pulver von Lebepur empfehlen.

Eine kleine, von mir zusammengestellte, Rezeptesammlung findet ihr HIER

Grüne Smoothies….. go beauty!
www.das-forever-beauty-programm.com

0 Flares 0 Flares ×

One Thought on “5 Tipps für grüne Smoothies

  1. Pingback: Diät und Psyche: Glücklich abnehmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation