82 Flares Twitter 2 Facebook 79 Google+ 1 82 Flares ×

dein ultimatives Gemüsesuppe Rezept

Hmmmm, was gibt es schöneres, als an einem ungemütlichen und grauen Abend im Herbst, eine wärmende Gemüsesuppe zu essen!!!

Du denkst, das ganze Geschnipsel macht so viel Arbeit und ich koche ja nur für mich alleine, da lohnt es sich doch nicht? Wenn ich frische Zutaten kaufe, habe ich einen riesen Topf voll und das kostet auch entsprechend?

Ich kann dich beruhigen. Ich koche einen wirklich großen Topf Gemüsesuppe, eine Basis-Suppe, die ich portioniert einfriere und dann nach dem auftauen ganz nach Lust und Laune variiere. Zum Beispiel asiatisch oder ich mach daraus ganz schnell eine Fischsuppe…. so habe ich einmal die Arbeit und dann viele Abende wunderbare Gemüsesuppen.

Gemüsesuppen sind gesund, enthalten nur gesunde Kohlehydrate, sehr wenig Fett, wärmen und machen lang anhaltend satt. So kann dein Körper über Nacht an die körpereigenen Fettreserven gehen, um sie im Schlaf abzubauen… was willst du mehr?

Das Gemüsesuppen Rezept:

Ich kaufe, was man im Herbst an Gemüse so bekommt, du kannst da gerne auch ein bisschen variieren. Dazu gehören:

1 Weißkohlkopf,
2 Brokkoli
1 kg Karotten
2 Bund Lauch
1 gr. Bund Mangold
2 Päckchen Wurzelgemüse (Rettich, Kohlrabi, etc.)
2 Staudensellerie
1 gr. Bund Sellerieblätter
1 gr. Bund Petersilie
1 Päckchen Tiefkühlerbsen
2 gr. Dosen Tomaten
1 kl. Dose Tomatenmark.

(Zur Erklärung: Tomaten aus der Dose haben sehr viel Aroma und der in der Tomate enthaltene sekundäre Pflanzenstoff Lycopin kann in verarbeiteten Zustand, wie im Tomatenmark sogar besser vom Körper aufgenommen werden.)

Forever Beauty Astrid Prinzessin zu Stolberg Markt

Ich schnipsel also alle Zutaten klein und gebe sie mit Ausnahme der Tomaten in einen großen Topf. Für diesen Zweck habe ich mir mal einen 25 Liter Topf gegönnt. Dazu gebe ich 1 Tasse gutes Olivenöl und 3 Eßlöffel Salz. Dieses Gemüse schwitze ich für ein paar Minuten an, bevor ich Wasser aufgieße bis das Gemüse bedeckt ist.

Jetzt gibst du die Dosentomaten und das Tomatenmark dazu und lässt die Suppe köcheln. Ich gebe ganz bewusst keine weiteren Gewürze hinzu, denn ich möchte ja eine Basis für viele Variationen erhalten.

Wenn alle Gemüse in der Suppe gar sind, kannst du sie noch vorsichtig mit etwas Essig und Salz abschmecken, abkühlen lassen und sie so portioniert einfrieren, je nachdem, wie groß deine Familie ist. Ich friere jeweils 2 Portionen ein.

Wenn ich nun am Abend eine Gemüsesuppe essen möchte, lege ich morgens ein tief-gefrorenes Päckchen raus, bis zum Abend ist es aufgetaut. Ich kann nun noch etwas Wasser hinzugeben, da die tief-gefrorene Suppe sehr dick ist und sie anschließend weiter verarbeiten.

dein ultimatives Gemüsesuppe Rezept

8 Variationen der Gemüsesuppe:

  1. Fischsuppe
    Eine Portion Lachs oder anderen Seefisch entgräten und enthäuten, in mundgerechte Stücke schneiden. In die Suppe geben und bei einer Temperatur kurz vor dem Kochen eine halbe Stunde ziehen. Mit Limettensaft und Salz abschmecken.
  2. Asiatische Gemüsesuppe
    Ein paar Shitake-Pilze (getrocknete Pilze sind auch gut, diese musst du natürlich vorher einweichen) und eine Zitronengras-Stange mit köcheln lassen. Anstelle von Zitonengras kannst du auch 2 Blätter eines Zitronenbaums nehmen, falls du im Süden lebst oder auch den Abrieb einer ungespritzten Zitrone. Zum Schluß mit Salz und etwas geriebenen Ingwer abschmecken.
  3. Gemüse-Cremesuppe
    Das ist eine ganz schnelle Variante, die ich besonders liebe. Diese Suppe püriere ich mit dem Mixer, schmecke sie mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft ab und gebe im Teller einen Klacks griechischem Joghurt hinzu, fertig!
  4. Gemüse-Curry-Suppe mit Huhn
    Für die Curry-Suppe püriere ich die Suppe ebenfalls mit dem Mixer, würze mit Curry und geriebenem Ingwer und lasse sie köcheln.  Inzwischen schneide ich eine Hähnchenbrust in Bioqualität in schmale Streifen und brate sie in der Pfanne an, bis sie Röstaromen bekommt. Dann gebe ich sie in die Suppe, schmecke die Suppe mit Salz, Limettensaft und evtl. mit etwas Sambal Olek ab. Zum servieren kannst du ein paar Blättchen frischen Koriander  auf den Teller geben, wenn du ihn magst.
  5. Gemüsesuppe mit gerösteten Zwiebeln
    Zwiebeln in Ringe schneiden, Salzen und im Backofen langsam trocknen lassen oder in heißem Öl ausbacken, auf die fertige Suppe legen und mit frisch geriebenem Parmesan überstreuen. Im Backofen mit Oberhitze kurz überbacken oder gleich so essen.
  6. Gemüsesuppe mit Sauerkraut
    Sauerkraut ist eine Vitamin C-Bombe. Frisches Sauerkraut kaufen, unter die Suppe mischen, fertig! Sauerkraut darf nicht lange gekocht werden, denn dann wird es nicht nur fad, dann gehen auch die Vitamine verloren. Ein Klacks griechischer Joghurt passt super dazu.
  7. mediterrane Gemüsesuppe
    Mische unter die Suppe eine gehäutete und gehackte Tomate und eine halbe klein gewürfelte rote Paprika. Würze mit mediterranen Kräutern oder der Kräutermischung der Provence, schmecke mit scharfem Paprika und Limettensaft ab und serviere mit einem Klacks griechischem Joghurt.
  8. Deftige Gemüsesuppe mit Chorizo
    Eine Chorizo (Spanische Paprikawurst) würfeln und in der Pfanne anbraten. Die Gemüsesuppe mit Salz, scharfem und süßen Paprikapulver abschmecken und die Chorizo-Würfel auf die Suppe geben.

dein ultimatives Gemüsesuppe Rezept

Noch mehr Tipps und Rezepte bekommst du in meinem Forever-Beauty-Programm.

Viel Spaß beim nachkochen mit meiner Art von gesundem Fastfood,
liebe Grüße, Astrid

Astrid Prinzessin zu Stolberg, das Forever Beauty Programm

82 Flares Twitter 2 Facebook 79 Google+ 1 82 Flares ×

5 Thoughts on “Dein ultimatives Gemüsesuppe Rezept mit 8 Variationen

  1. astrid jakoby on 11. November 2014 at 11:33 said:

    Das sind ja mal tolle Variationen dieser Gemüesesuppe! Ich bin begeistert!! Gerade für den Abend nach der Arbeit !! Super leckere Ideen!! Dankeschön von einer Mallorca-Anhängerin!!

  2. Angelika Merbach on 12. November 2014 at 15:45 said:

    Hallo Astrid,

    immer Klasse Deine Tipps, nicht nur die Rezepte sondern auch
    z.B. Liegestützen

    Weiter so, Du machst das SPITZE

  3. Schöne Varianten, Astrid! Da bekommt man gleich Appetit auf eine warme Suppe!
    Liebe Grüsse, Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation